de | it

„Zett“-Miss Südtirol | 12. Mai 2017

Michela Chemoli – „Zett“-Miss Südtirol 2004

„Miss Südtirol 2004″ kommt aus Eppan: Die 18-jährige Studentin Michela Chemoli im vollbesetzten Meraner Kursaal zur Nachfolgerin von Katrin Morandell gekürt. Auf Platz zwei landete die 19-jährige Karin Kleindienst aus Girlan, Dritte wurde Martina Insolvibile (20) aus Leifers. Durch das Finale führte der bekannte Moderator Andreas Türck.

18 Kandidatinnen hatten sich um die Krone beworben. Erst nach Mitternacht – gegen 0.25 Uhr stand das Ergebnis fest. Weil sich die Show-Einlagen hinzogen, verzögerte sich die Kür. In Eppan kann man nun die Sektkorken knallen lassen: Beide Erstplatzierten kommen aus der 12.000-Seelen-Gemeinde, eine Seltenheit.

Die drei Schönsten können sich gleich über mehrere tolle Preise freuen: „Miss Südtirol“ bekommt z. B. einen Goldbarren im Wert von 5000 Euro und einen Opel Astra Cabrio für ein Jahr. Auf die Zweit- und Drittplatzierte wartete jeweils eine schöne Reise.